Im STELLWERK in Bargteheide stellen engagierte Künstler die Weichen auf Kunst, Ausstellungen und Performances, Dialoge und Diskussionen.

Sie interessieren sich für das STELLWERK? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter! 


EIN TEIL VON MIR

 

„Eine sehr persönliche Sache“ – so beschreibt die Bargteheiderin Renate Höft die Ausstellung ihrer großformatigen Bilder, die am Freitag, 19. April, um 19 Uhr im STELLWERK an der Bahnhofstraße in Bargteheide mit einer Vernissage beginnt. Die Eröffnung übernimmt der Hamburger Maler Felix Eckardt.

Bis zu zwei Meter hoch sind die Werke in Acryl und Öl, mit denen sich Renate Höft der figürlichen Malerei gewidmet hat. „Menschen interessieren mich nicht nur im Leben, sondern auch in der Malerei am meisten. Wie kann ich sie darstellen, was vermittelt die Darstellung dem Betrachter, welche Wirkung hat sie auf mich selbst? Das sind Fragen, die immer wieder auftauchen. So ein Bild entwickelt sich im Prozess, da kommen Dinge schon mal anders, als sie eigentlich geplant waren“, erklärt die Malerin.

Jedes Bild sei ein sehr persönlicher Teil von ihr. „Ein Teil von mir“ lautet denn auch der Titel der Ausstellung, die am Sonnabend, 20. April, und am Sonntag, 21. April, jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein wird.

 

Weitere Information gern:

Renate Höft 0172-405 5541

renateahoeft@icloud.com


KunstAdvent 2023 - Ein großartiger Jahresabschluss

Die STELLWERKER laden zum entspannten KunstAdvent ein.

Finden Sie bei Wein und persönlichen ­­Gesprächen 

Ihre Kunstwerke und Bücher zum Verschenken. 

Wärmen Sie sich am Feuerkorb auf. 

Begleiten Sie den Buchautor

Dietrich von Horn bei seinen Lesungen.

Erleben Sie Tom Stellmacher beim 

Livezeichnen Ihres persönlichen Bildes.

Wir freuen uns auf Sie!

 Ankündigung

Bald ist es wieder soweit. Freuen Sie sich auf unsere Jahresschau 2023 im November.


In der Ausstellung „Love Train“ begegnen sich die Künstlerinnen Christina Lenschow (*1981) und Verena Schöttmer (*1981) in Verdichtung und Auflösung zu einem flirrenden Kosmos, indem sich sphärische Gestalten von Linie und Farbe und kindliche Symbolik vereinen und eine Reise durch kritzelige Gefilde vornehmen.

Für beide Künstlerinnen ist der Leinwandträger das Gewebe, wobei Lenschow den Buntstift auf den Stoff bringt und diesen zum hippiesk anmutenden Jaquard werden lässt, während Schöttmer das Gewebe als eigens malerische Essenz behauptet und dem Vorhangstoff die Farbe entnimmt.

 

Die Künstlerinnen werden durch Bereitstellung von Fördermitteln von der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn unterstützt. BesucherInnen können die Arbeiten der Künstlerinnen am 23. und 24. September von 14 – 18 Uhr im STELLWERK, Bahnhofstraße 21, Bargteheide, ansehen.

 

Die Vernissage findet am 22. September um 19 Uhr statt.


 

16. - 18.6 Workshop

LEHM-KUNST-TAGE 2023

Veranstalter: Daniel Duchert

 

Dieser Wochenend-Workshop richtet sich an Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die perspektivisch mit Lehm künstlerisch arbeiten möchten. Um diesem Ziel näher zu kommen, bietet der Workshop Impulse aus drei Modulen. Die Inhalte resultieren aus einer Befragung von interessierten Menschen. Programm & Anmeldung https://gestalten-mit-lehm.de/kunst/kunst-workshop/

 

• 6 Plätze

• Frühbucher-Rabatt bis 24.4.

• Anmeldeschluss am 22.5.

• direkt am Bahnhof Bargteheide


Sommerliches - eine Ausstellung von farbenfrohen und vielfältigen Arbeiten des Kunstkreismitgliedes Rena Eckart.

Ganz sicher werden Wünsche, Gefühle und Gedanken, vielleicht auch etwas ambivalent auf den bevorstehenden Sommer geweckt.

 

Die Gäste der Vernissage am Sonntag, den 4. Juni 2023, um 11.00 Uhr können sich zudem auf eine feine musikalische und literarische Einstimmung freuen.

 

Die Ausstellung ist vom 4. - 30.6.2023 im Stadthaus Bargteheide, Am Markt 4 zu sehen und wurde in Zusammenarbeit der Künstlerin mit der VHS Bargteheide gestaltet.

 


Lange erwartet :

Uwe Schildmeier zeigt im STELLWERK

eine umfassende Auswahl seiner Arbeiten

aus zwei Jahrzehnten


Die STELLWERKer machen sich einen Kopf

Jeder Künstler hat seinen Kopf benutzt und ihn durchgesetzt. So sind sehr individuelle Kunstwerke entstanden. Das Ergebnis wird hoffentlich für ein anerkennendes Kopfnicken sorgen. Wie immer freuen wir uns auf interessante Gespräche mit unseren Gästen.


Liebe Kunstfreunde,

wir freuen uns Ihnen unsere aktuellen Werke vorzustellen. Auch in diesem Jahr sind die Macher wieder vor Ort und geben gerne Auskunft über ihre Arbeiten.


Unruhige Zeiten – für wahr. Als wir die Ausstellung planten, war der aktuelle Bezug nicht erkennbar. So schnell kann es gehen.

Unsere Exponate beziehen sich allerdings nicht nur auf den aktuellen Stand der Dinge.

Die Zeiten sind immer unruhig, mal ganz weit oben angesiedelt, manchmal finden beunruhigende Dinge im Hintergrund statt.

Unsere Ausstellung spiegelt diesen Zustand wider.

Wie immer freuen wir uns auf viele Besucher und anregende Gespräche.